Bollywood

Der Ursprung des orientalischen Tanzes als Unterhaltung, für festliche Anlässe, und zur Verführung, findet sich heute in einem anderen Genre wieder: dem Bollywood-Tanz.

Farbenfrohe Feste

Diese spezielle Art des Tanzes ist in allen Produktionen des indischen Filmzentrums ,,Bollywood” zu finden und umfasst fast alle traditionellen Bestandteile des Bauchtanzes. In einem klassischen Bollywoodfilm werden diverse Gesangs- und Tanzeinlagen in die Schauspielszenen eingebettet. In einer Mischung aus folkloristischen, orientalischen Elementen und westlich anmutender Partymusik hat jedes Lied eine Bedeutung für den Kontext und die Handlung der Filme, obgleich die farbenfrohen Einlagen auch unabhängig von Drehbuch und Dramaturgie genossen werden können.

Anordnung

Verschiedene Themen und Motive geben den Anlass zu einer Musikeinlage wieder und wiederholen sich in fast jedem Bollywoodfilm. Gesungen von individuellen Künstlern mit Playback werden die Lieder von den Darstellern selbst getanzt und richten sich nach dem aktuellen Plot. So gibt es beispielsweise ein Liebeslied, in dem der Held seinen Freunde von der Geliebten erzählt. Die dazugehörige Performance wird meist von anderen Darstellern, atemberaubender Naturkulisse oder bekannten indischen Sehenswürdigkeiten unterstützt. Körpersprache und Tempo richten sich nach der jeweiligen Emotion sowie den tänzerischen Fähigkeiten der einzelnen Darsteller. Die Playback-Sänger sind in Indien ebenfalls sehr berühmt und werden wie Megastars gefeiert.

Ein sinnlicher Rausch

Die große Beliebtheit von Bollywoodproduktionen in Indien aber auch in der heutigen westlichen Welt lässt sich ebenso wie der orientalische Tanz auf bestimmte Vorstellungen zurückführen. Die Zuschauer wollen in eine exotische, sinnliche Welt voller Emotionen und Farben entführt werden, in der keiner sich fürchtet, seine Liebe zu erklären oder gegen alle Widerstände der Familie oder Gesellschaft zu seiner Geliebten zu finden. Der westliche Zuschauer verlässt den Vorführraum mit dem Gefühl, etwas in Sachen Romantik, Leidenschaft und kompromissloser Charakterstärke gelernt zu haben.

Das Workout

Deshalb ist es wenig überraschend, dass der Tanzstil aus Bollywood mittlerweile in der westlichen Welt, ebenso wie der Bauchtanz, viele Anhänger und Lernwillige gefunden hat. In einem Bollywood-Workout können Kursteilnehmer exotische Musik, indische Kleidung und Kultur mit der Sinnlichkeit jedes Tanzes verbinden, und das auch noch zu körperlichem Vorteil.

Bollywood verzaubert, ob die Musik, der Tanz, die Filme, die Darsteller oder die Sprache: Jedem tanzbegeisterten Menschen ist zu empfehlen, einen derartigen Kurs zu machen. Und sei es nur der fraglos aufkommenden Lebensfreude wegen. Wer Bollywood tanzt, hat automatisch gute Laune.